Was bedeutet RoHS?

RoHS ist eine EU-Richtlinie und die Abkürzung für Restriction of Hazardous Substances. Diese Richtlinie dient dazu, die Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten zu beschränken. Ziel ist es, den Schadstoffgehalt zu reduzieren und somit Mensch und Umwelt zu schützen sowie das Recycling zu verbessern. Die komplette Fassung mit allen Anhängen finden Sie hier.

Welche Vorschriften gibt es?

Die folgenden 10 Stoffe werden durch RoHS beschränkt:

  • Blei (0,1 %)
  • Quecksilber (0,1 %)
  • Cadmium (0,01 %)
  • Sechswertiges Chrom (0,1 %)
  • Polybromierte Biphenyle (PBB) (0,1 %)
  • Polybromierte Diphenylether (PBDE) (0,1 %)
  • Di(2-ethylhexyl)phthalat (DEHP) (0,1 %)
  • Butylbenzylphthalat (BBP) (0,1 %)
  • Dibutylphthalat (DBP) (0,1 %)
  • Diisobutylphthalat (DIBP) (0,1 %)

In Klammern steht jeweils die zulässige Höchstkonzentration in homogenen Werkstoffen in Gewichtsprozent.

In Anhang II werden jeweils die Stoffe aufgelistet, die Beschränkungen unterliegen, zuletzt geändert am 31. März 2015 (delegierte Richtlinie 2015/863/EU). Gültig sind die Änderungen ab dem 22. Juli 2019, für Medizinprodukte gilt eine verlängerte Frist bis 2021. Anhang III gibt eine detaillierte Übersicht über die Ausnahmen und wann diese ablaufen.

In Deutschland wurde die RoHS-Richtlinie mit der Verordnung zur Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (ElektroStoffV) in nationales Recht umgesetzt. In Österreich gilt seit 2005 die Elekroaltgeräteverordnung.

Auch Staaten außerhalb der EU haben mittlerweile vergleichbare Regelungen eingeführt, etwa die Schweiz und Liechtenstein (Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung), China (sog. China-RoHS) und Südkorea (sog. Korea-RoHS).

Welche Folgen hat dies für Sie?

Laut Anhang I sind von der RoHS-Richtlinie alle Unternehmen betroffen, die folgende Geräte herstellen bzw. Teile dafür produzieren:

  • Haushaltsgroßgeräte
  • Haushaltskleingeräte
  • IT- und Telekommunikationsgeräte
  • Geräte der Unterhaltungselektronik
  • Beleuchtungskörper
  • Elektrische und elektronische Werkzeuge
  • Spielzeug sowie Sport- und Freizeitgeräte
  • Medizinische Geräte
  • Überwachungs- und Kontrollinstrumente einschließlich Überwachungs- und Kontrollinstrumenten in der Industrie
  • Automatische Ausgabegeräte
  • Sonstige Elektro- und Elektronikgeräte, die keiner der bereits genannten Kategorien zuzuordnen sind

2011 wurden die CE-Kennzeichnung sowie eine Konformitätsbewertung eingeführt. Das bedeutet, Hersteller müssen eine EU-Konformitätserklärung ausstellen, eine CE-Kennzeichnung an den Geräten anbringen, die dauerhafte Konformität sicherstellen und bestimmte Dokumentations- und Informationspflichten erfüllen.

Was können wir für Sie tun?

Consulting

Wir beraten Sie bei allen Fragen rund um das Materialberichtswesen. Wir unterstützen Sie dabei, Ihre internen Abläufe zu optimieren und Ihre Pflichten korrekt und termingerecht zu erfüllen.

Profitieren Sie von unserer Professionalität und langjährigen Erfahrung! Als führender Dienstleister für IMDS und CDX analysieren wir individuell und kompetent Ihre spezifische Situation im Hinblick auf die gesetzlichen Anforderungen Ihrer Branche.

Weiterlesen

Service

Service bedeutet für uns, dass wir uns wirklich um alles kümmern, was mit dem Materialbe-richtswesen zu tun hat. So können Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und sparen Zeit und Geld.

Bei uns gibt es kein Standard-Angebot, wir erarbeiten maßgeschneidert die jeweils optimale Lösung für Sie. Unsere spezifischen Dienst-leistungen und die termingerechte Auftrags-erfüllung werden möglich durch unsere hochspezialisierten Mitarbeiter:innen und Partner.

Weiterlesen

Training

Mit compliance professional steht Ihnen ein erfahrener und von DXC Technology (vormals HPE) autorisierter Schulungspartner zur Seite. Unsere Trainings sind genau abgestimmt auf Anwender:innen, Entscheider:innen und Administratoren von IMDS (Internationales Materialdatensystem) und CDX (Compliance Data Exchange).

Von Grundlagen-Kursen über Trainings, die sich an speziellen Anforderungen im Bereich der Material Compliance ausrichten, bis hin zu eigens für Ihr Unternehmen konzipierten Schulungen bieten wir weltweit das differenzierteste Trainingsspektrum.

Weiterlesen